Skip to main content

Fahrradsattel Montage

Welches Werkzeug benötige ich und wie montiere ich meinen Sattel richtig?

Werkzeug:
Innensechskantschlüssel 4, 5 oder 6 ( Montage an Patentsattelstütze)
2x Gabelschlüssel 13 oder 14 (Montage mit einem Sattelkloben)
Wasserwaage
Fett  (Carbonmontagepaste bei Carbonstütze oder Carbonrahmen)

Die Patentsattelstütze ist die am meisten genutzte Sattelstütze. Die Halterung für den Sattel ist fest mit der Stütze verbunden. Die Klemmung des Sattels erfolgt über ein oder zwei Schrauben.

Die Klemmung mittels Sattelkloben ist nur bei der Verwendung von Sattelkerzen möglich. Bei dieser Art der Befestigung ist die Sattelstütze (Sattelkerze) am oberen Ende verjüngt. Der Sattelkloben wird aufgesteckt und bei der Montage und dem festziehen des Sattels wird der Sattelkloben automatisch mit der Sattelkerze geklemmt. Die Befestigung mit Sattelkloben findet man meist nur bei alten Fahrrädern, Retrorädern oder bei sehr billigen Modellen.

Sattelmontage auf Patentsattelstütze mit einer oder zwei Klemmschrauben

Entfernen die Schrauben der Sattelklemme mit dem passenden Innensechskantschlüssel.
Nun zerlegen die Klemmung und trage auf die einzelnen Teile Montagefett auf. Die Klemmschrauben und Unterlegscheiben müssen ebenfalls gefettet werden.

Das Fetten der Teile sorgt dafür das die Sattelneigung und Position leicht zu verstellen ist. Außerdem verhindert das Fett das Schmutz eindringt und die Sattelstütze knarzt.

einstellmoeglichkeiten-sattel

Nach der Montage kann der Fahrradsattel in der Horizontalen und Vertikalen eingestellt werden.

Setzen die Klemmung wieder zusammen und bringen die Klemmschrauben an. Drehen sie diese aber nur ein bis zwei Gewindegänge ein damit genügend Platz bleibt um den Sattel einzusetzen. Bei der Klemmung mit einer Schraube wird die obere Klemmschale um 90° gedreht, dann lässt sich der Sattel auf die untere Schale setzen und die obere Schale wird zurück gedreht. Die Schraube mit dem Schlüssel handfest anziehen.
Bei einer Klemmung mit zwei Schrauben müssen beide Schrauben bis zum Gewindeende gelöst werden. Die Sattelstrebe wird mit einer Seite so weit wie möglich in die Klemmung geschoben um die Sattelstrebe auf der anderen Seite einsetzen zu können. Danach die Schrauben ebenfalls leicht anziehen.
Damit der Sattel richtig ausgerichtet werden kann muss nun die Sattelstütze im Fahrrad montiert werden. Vor dem einstecken der Sattelstütze im Rahmen sollte das Sitzrohr mit einem Lappen gereinigt werden. Danach wird Montagefett mit Hilfe eines Pinsels im Sattelrohr verteilt. Das Fett verhindert das Schmutz und Wasser eindringt und sorgt dafür dass sich die Stütze auch nach Jahren problemlos in der Höhe verstellen lässt.

Achtung: Bei Carbonrahmen oder Carbonsattelstützen darf kein normales Fett verwendet werden. Die Inhaltsstoffe im Fett können die Carbonstruktur angreifen und schädigen. Dafür gibt es im Handel spezielle Carbon Montagepaste.

Danach wird die Sattelstütze eingeschoben und mittels Schnellspanner oder Schraube festgeklemmt. Am besten mit einem Drehmomentschlüssel damit der Fahrradrahmen oder die Stütze keinen Schaden nimmt. Die Drehmomentwerte entnehmen sie ihrer Bedienungsanleitung.

Der Sattel wird nun waagerecht ausgerichtet. Wird der Sattel verschoben muss unbedingt auf die Markierung an den Sattelstreben geachtet werden.
Die Sattelklemme darf nicht über die Markierung hinaus gehen.
Wenn die Einstellung passt muss die Klemmschraube mit dem Drehmomentschlüssel angezogen werden. Der Wert der am Drehmomentschlüssel eingestellt werden muss ist meist an der Sattelstützklemmung angebracht, oder er steht in der Bedienungsanleitung.
Bei Stützen mit einer Klemmschraube ist ein größeres Drehmoment notwendig, als bei Stützen mit zwei Klemmschrauben.

Sattelmontage mit Sattelkloben

Bei der Montage mit Sattelkloben sollte nur das Gewinde des Bolzens, der die Befestigung zusammenhält, gefettet werden. Die Schrauben lösen dann gehen die Klemmbacken am Kloben auseinander und der Sattel kann von oben eingesetzt werden.
Die Sattelkerze im Rahmen montieren. Dabei genauso vorgehen wie bei der Montage der Patentsattelstütze.
Danach den Sattel mit dem Kloben auf die Kerze aufstecken. Das Ausrichten des Sattels erfolgt genau wie bei der Patentstütze. Ist der Sattel ausgerichtet werden die Schrauben rechts und links des Klobens mit den passenden Gabelschlüsseln angezogen. Dabei ist es wichtig das die Schrauben fest angezogen werden, damit der Sattel nicht nach vorne oder hinten kippt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen