Skip to main content

SQlab 611 active CrMo Test

Sqlab 611 active CrMo mit auswechselbaren Elastomer Puffer für mehr Komfort und Entlastung der Wirbelsäule

Den 611Active CrMo fahre ich seit 2014, in der Breite 14 Zentimeter. Meist ist er auf einem Scott Genius montiert. Für diesen Test habe ich etwas mehr als 5000 Kilometer mit diesem Sattel zurückgelegt.

Das Obermaterial hat sich etwas abgenutzt, da ich mit dem Mountainbike meist bei schlechtem Wetter und im Gelände unterwegs bin. Aber außer diesem kleinen Schönheitsfehler ist der Sattel noch vollkommen in Ordnung.

Als Dämpfer für das Active System habe ich die mittlere Variante für 60-80 Kilo montiert obwohl ich eigentlich fast 90 Kilo wiege. Der Komfortgewinn durch die Active Sattelaufhängung ist deutlich spürbar auch auf meinem Scott Fully. Ob mit diesem Sattel tatsächlich die Rückenmuskulatur trainiert und gestärkt wird kann ich nicht beurteilen, da ich keine Rückenprobleme habe.
Durch die lange Sattelnase lässt sich das Bike auch in schwierigem Gelände, wenn im stehen gefahren wird, sehr gut mit den Oberschenkeln dirigieren.

Für Mountainbiker die wie ich im Dammbereich mit einem konventionellen Sattel nicht zurecht kommen ist der SQlab 611 Active auf jeden Fall die erste Wahl. Da nimmt man auch das etwas höhere Gewicht in Kauf.
Der Preis ist Aufgrund der vielen einzigartigen und ergonomischen Details auf jeden Fall gerechtfertigt.

 

Vorteile:

Komfortabel durch innovative Sattelaufhängung
Entlastung im Dammbereich durch Stufe
Hochwertige Verarbeitung
Garantieleistungen und Service

Nachteile:

Hohes Gewicht

 

Wer mit dem SQlab Sattel nicht zurechtkommt, sollte je nach vorliegenden Beschwerden einen Loch- oder Spaltensattel ausprobieren.

In dem Ratgeberartikel „Fahrradsattel Kontaktzonen“ erkläre ich den Unterschied zwischen Schambein- und Sitzbeinbelaster, und wie man den jeweiligen Bereich entlastet. Im Ratgeberartikel „Schmerzfrei auf dem Fahrradsattel“ findest Du Produktempfehlungen zu den verschiedenen Problemfällen.

Wenn Du Fragen hast kannst Du diese gerne in den Kommentaren stellen oder mir eine E-mail schreiben an: info@fahrrad-gesundheit.de

 

 

Montage und richtige Einstellung des SQlab 611 active

Für die optimale Entlastung ist es erforderlich, dass der Sattel sowohl in der Höhe, dem Abstand zum Lenker und in der Neigung richtig montiert wird. Ausserdem ist die passende Sattelbreite sehr wichtig.

Der SQlab 611 ist zu weit hinten montiert. Dadurch liegen die Sitzknochen nicht auf der breitesten Stelle des Sattels auf.

Den SQlab 611 active gibt es in den Breiten 13,14 und 15 Zentimeter.
In dem Artikel zur Sitzknochenvermessung kannst Du nachlesen wie man den Sitzknochenabstand ausmisst.

Der SQlab 611 baut etwas höher als die meisten Mountainbikesättel, deshalb sollte man vor dem Wechsel die Sattelhöhe von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des alten Sattels ausmessen, und nach der Montage des 611er die Sattelhöhe korrigieren.
Der Sattel wird etwa 2 cm weiter vorne montiert, damit die Sitzknochen auf der breitesten Stelle aufliegen. Hat die Sattelstütze einen Versatz nach hinten und der Sattel kann nicht weit genug nach vorne geschoben werden dann verwende eine Stütze ohne Versatz.

 

Der Sqlab 611 sollte weiter vorne montiert werden als ein herkömmlicher Fahrradsattel. Der Sattel muss aber immer im hellen markierten Bereich geklemmt werden.

Die häufigsten Probleme meiner Kunden mit den SQlab Sätteln entstehen, weil die Sättel nicht richtig eingestellt werden. Meist ist der Sattel zu hoch und zu weit hinten montiert. Dadurch liegen die Sitzknochen auf dem schmalen mittleren Teil des Sattels auf und der Druck auf den Dammbereich ist sehr hoch.

Der Sattel sollte wie jeder andere Sattel waagerecht montiert werden am besten mit Hilfe einer Wasserwaage. Ist der Oberkörper sehr weit nach vorne gebeugt, bei einer sportlichen Sitzposition, kann man die Sattelnase leicht nach vorne absenken.
Rutscht man auf dem Sattel nach vorne kann man die Sattelnase auch leicht anheben. Wenn Du auf dem Stufensattel nach vorne rutscht ist das oft auch ein Zeichen, dass der Abstand zum Lenker zu groß ist. Abhilfe schafft hier eine Sattelstütze ohne Versatz nach hinten oder ein kürzerer Lenkervorbau.

Auf dem Bild kann ist die Stufenform des SQlab 611 deutlich zu erkennen. Der Sattel ist waagerecht montiert und der vordere Teil mit der Sattelnase liegt tiefer. Dadurch reduziert sich der Druck auf den Dammbereich und die Genitalien.

 

 

Wie lange dauert die Gewöhnung an den SQlab 611 active

Wer schon einmal die Stufensättel von SQlab gefahren hat gewöhnt sich sehr schnell an den 611er active. Einzig die bewegliche Aufhängung ist etwas ungewohnt. Damit am Anfang die Kippbewegung des Sattels nicht zu stark stört habe ich das härteste Elastomer eingesetzt. Die Elastomere lassen sich einfach ohne Werkzeug auswechseln. Hat man sich an die Bewegung gewöhnt kann man später wieder das passende Elastomer einsetzen und dadurch den Komfort des Sattels deutlich erhöhen. Der 611er active ist deutlich Komfortabler als sein Vorgänger der 611er ohne active System.

Wer bisher konventionelle Fahrradsättel fährt benötigt eine längere Eingewöhnungszeit. Die Polsterung ist recht hart und die Sitzknochen sind meist nicht an den hohen Druck gewöhnt.
Bei normalen Sätteln verteil sich der Druck über die Sitzknochen und den Damm auf eine große Fläche.
Bei den SQlab Stufensätteln wird der meiste Druck auf die Sitzknochen verlagert. Das kann am Anfang zu Beschwerden führen, die aber nach einigen Fahrten gänzlich verschwinden.
Um die Eingewöhnung abzukürzen sollte man eine Radhose mit hochwertigem Sitzpolster tragen. Zusätzlich kann man die Haut um die Sitzknochen schonen und die Eingewöhnung reduzieren, indem man eine Gesäßcreme verwendet. Diese verhindert das die Haut austrocknet und durch den erhöhten Druck wund scheuert.
Am Anfang solltest Du etwas kürzerer Stecken fahren aber dafür regelmäßig, das heißt mindestens 3 mal pro Woche. Nach 2 bis 3 Wochen hast Du Dich an den Sattel gewöhnt.

 

 

Varianten des SQlab 611 active

Den 611 active gibt es in drei Modellvarianten und den Sattelbreiten 13,14 und 15 Zentimeter.
Die Version 611 active cromo mit Sattelstreben aus Crommolybdän Stahl.
Die Version 611 active mit Sattelstreben aus Titan und Kantenverstärkungen aus Kevlar.
Und zuletzt die Version 611 active mit Carbonstreben.

SQlab 611 active CrMo

106,75 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZum Angebot *
SQlab Sattel 611 Active MTB Titube, 13 cm

126,08 € 159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZum Angebot *
SQlab 611 Active Carbon Sattel 2017

151,95 € 159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZum Angebot *

Mein Fazit zum SQlab 611 active CrMo

Ich fahre schon viele Jahre SQlab Sättel. Mit den Standard Sätteln hatte ich immer Taubheitsgefühle und Druckschmerzen. Aus lauter Verzweiflung habe ich damals die Polsterung der Sattelnase entfernt um den Druck zu reduzieren. Als dann SQlab mit dem ersten Stufensattel auf den Markt kam hat sich mein Sattelproblem erledigt. Seit dieser Zeit fahre ich auf allen meinen Rädern SQlab Sättel. Der 611er active ist derzeit einer der komfortabelsten Mountainbikesättel am Markt.
Zurzeit habe ich außer dem 611er, noch die Modelle 612 Ergowave, 610 und 602 im Einsatz. Wenn man sich einmal an die SQlab Sättel gewöhnt hat ist das Fahren mit einem normalen Fahrradsattel unangenehm, man spürt sofort den erhöhten Druck im Dammbereich.

 

Crash Replacement und Garantieverlängerung

Wird Dein Sattel bei einem Sturz so stark beschädigt das er nicht zu reparieren ist, erhältst Du beim Kauf eines neuen SQlab Sattels einen Rabatt von 50%.
Voraussetzung ist die Registrierung deines SQlab Sattels auf der Webseite von Sqlab.
Durch die Registrierung verlängert sich auch automatisch die Garantie für dein SQlab Produkt von 24 auf 36 Monate.
Hier gehts zur Registrierung:
https://www.sq-lab.com/de/support/crash-replacement-36-monate-garantieverlaengerung.html

Technische Daten: Herstellerangaben

Erhältliche Breiten in cm:                13, 14, 15
Einsatzbereich:                                  Mountainbike
Länge in cm:                                      30,2
Gewicht in g:                                      285, 286, 290
Entlastung Dammbereich in %:      75
Material Streben:                              CrMo
active Technologie:                           Elastomere soft, medium, hard
max. Belastung in kg:                       100  

 

Tatsächliches Sattelgewicht von mir gewogen:     312 Gramm bei 14 Zentimeter Sattelbreite

Der Sqlab 611 Active CrMo wiegt in der Breite 14 Zentimeter 312 Gramm


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen